Frage & Antwort

Willkommen auf der Seite für die häufig gestellten Fragen (FAQ).

Unten finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen von Besuchern dieser Website. Falls Sie zu Ihrer Fragen keine Antwort auf dieser Seite finden, senden Sie uns eine E-Mail unter kontakt@fenstermoeller-berlin.de oder rufen Sie uns an

       Tel.: (030) 362 87 400

Fenster in Kippstellung
Fenster weit geöffnet

Wie bediene ich die neuen Fenster und Türen?


Ein Fehlgebrauch, also nicht die bestimmungsgemäße Produktnutzung, liegt unter anderem für Fenster und Balkontüren vor:

  1. wenn Hindernisse im Öffnungsbereich angebracht worden sind und somit den ordentlichen Gebrauch verhindern
  2. wenn Fenster-/Türflügel unkontrolliert (z.B. beim Durchzug) gegen Fensterlaibung oder Wände gedrückt werden, so dass Beschläge, Rahmenteile oder sonstige Teile beschädigt werden bzw. Folgeschäden entstehen können
  3. wenn beim Schließen von Fenster/Türflügel in den Falz Teile gelegt werden oder gegriffen wird (Verletzungsgefahr)
  4. und wenn Zusatzlasten auf die Flügel einwirken.

Bei einem Fenster/Balkontür handelt es sich um einen Gebrauchsgegenstand, um nach Draußen schauen zu können und um frische Luft in Ihr Haus/ Ihre Wohnung hinein zu lassen, sei es mit der Drehfunktion oder mit der Kippfunktion.

Der notwendige und ausreichende Luftaustausch!

Früher wurde auf Wärmedämmung und winddichte Bauweise kein großer Wert gelegt. Die oft undichten Einfach-, Verbund- bzw. Kastenfenster  z.B. in den Berliner Altbauten sorgten oft schon für ausreichende Luft-Zufuhr und -Austausch,  leider aber auch zu Luftzug und vor allem für zu hohen Verlust der Heizungswärme.
 

grosse Terrassentür geöffnet

Heutzutage legt man daher großen Wert auf gut isolierte Fenster und Türen, um weniger Heizungswärme zu verlieren.  Diese Verbesserungen führen aber auch zu einem geringeren natürlichen Luftwechsel in den Wohnungen.

Schlechte Belüftung kann zu erhöhter Kondensfeuchtigkeit an den Fensterflügel sowie zur muffig riechenden und ungesunder Wohnungsluft führen.

Daher ist es sehr wichtig, dass Sie folgende Lüftung vornehmen:

Wir empfehlen Ihnen, mindesten 2 bis 3mal am Tag für ca. 10 Min. eine so genannte 'Querlüftung' vorzunehmen, wobei es wichtig ist, den Fensterflügel auf "Dreh" zu stellen, um es möglichst vollständig zu öffnen und dieses auch an gegenüber liegenden Fenstern (in anderen Räumen) gleichzeitig zu tun.

Durchzugslueftung

Wichtig ist diese Lüftungsmethode besonders auch in den Wintermonaten. Lüften Sie nicht länger als 10 Minuten, da sonst die Räume zu stark auskühlen könnten. In der Lüftungszeit sollten Sie Ihre Heizung abstellen, um keine unnötige Energie zu verschwenden.

allgemeine Belueftung

Denken Sie auch daran, dass die "Kipp-Stellung der Fenster keine Lüftungsstellung ist. Bei "Kipp" würde ein kompletter Luftaustausch viel zu lange dauern. Ihre Wände würden zu stark auskühlen und ein Aufheizen der Räume zu lange dauern. Eine Kippstellung der Fenster sollte, wenn überhaupt, nur in den Sommermonaten vorgenommen werden.

Lueften bei Kippstellung

Ein richtiges Lüftungsverhalten ist vor allem wichtig in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit, wie z.B. Bad, Küche und Schlafzimmer.  

Achten Sie in den Räumen auf eine Temperatur von ca. 18- 22 Grad sowie eine Luftfeuchtigkeit  von ca. 45 bis 65 %

Alle angegebenen Zeiten sowie Werte können selbstverständlich nur Empfehlungen sein. Im Bedarfsfall sollte immer ein Lüftungsfachmann zu Rate gezogen werden.
 

Wünschen Sie hierzu eine kostenlose und unverbindliche Beratung, rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns:

Weißenburger Str. 19
13595 Berlin-Spandau
Tel.: (030) 362 87 400
Fax: (030) 362 87 404
Mobil: 0177 85 68 555
E-Mail:
kontakt@fenstermoeller-berlin.de

 -Home -  -Über uns -  -Video -  -Produkte -  -Farben & Ausführung -  -Referenzen -  -Qualität & Preise -  -Infos & mehr -  -Gute Beratung -  -Finanzierung -  -Energie sparen -  -Einbruchsschutz -  -Frage & Antwort -  -Kontakt -  -Kontakt-Formular -  -Impressum -